Schuluntersuchung Einschulung SG

Rechtliche Fragen beantworten wir gerne hier. Kompliziertere Fälle, die nicht öffentlich besprochen werden sollen oder bei denen intensivere, individuelle Fragen bestehen, beantworten wir unter piu.li@piu.li
Antworten
admin
Site Admin
Beiträge: 242
Registriert: Mo Nov 29, 2021 12:50 pm

Schuluntersuchung Einschulung SG

Beitrag von admin »

Die Mutter hatte uns das Dokument der Schule zugestellt. Wir können es hier aus Persönlichkeitsgründen nicht abbilden.

Wir haben das folgende geantwortet:

Die Gemeinde bietet Ihnen an bis zu 90.- Franken für ein Schuleintrittsuntersuchung zu machen. Wenn Sie mit Ihrem Hausarzt sprechen, wird der Ihnen wahrscheinlich sagen, dass es eine allgemeine einfache Untersuchung ist und möglicherweise wird er auch, wenn er gut und familienfreundlich ist, mitteilen, dass er nicht mehr als Sfr. 90.- verlangt. Sie können ihn fragen was er alles macht und wenn ihnen daran etwas nicht zusagt, dann sich wieder melden.

Grundsätzlich ist es gut, dass die Schule auch auf die Gesundheit der Kinder achtet, doch die Frage ist, was man unter Gesundheit versteht. Eine Einmischung in die elterlichen Belange wäre nicht zu tolerieren.

Wenn Sie grundsätzlich nicht einverstanden sind, müsste man in der St Gallischen Gesetzgebung sich das näher anschauen und entsprechend gegenüber der Schule reagieren.



Rechtsteam PIU: piu.li@piu.li
admin
Site Admin
Beiträge: 242
Registriert: Mo Nov 29, 2021 12:50 pm

Re: Schuluntersuchung Einschulung SG

Beitrag von admin »

Kommentar dazu von c.r.

Ich bin auch nicht mit meinen Kindern zum untersuch. Wurde von der schuldirektion jedoch gemahnt. Aber habe auch dies ignoriert. Seit dem habe ich nichts mehr gehört. Lg cindy
Mandrara
Mitglieder
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jan 26, 2022 6:03 am

Re: Schuluntersuchung Einschulung SG

Beitrag von Mandrara »

Ich bin mit meinen Kids, Mittelstufe und Oberstufe nicht zum obligatorischen Untersuch. Sehe nicht ein das die Schule sich in medizinische Untersuchung einmischen muss. Wir haben einen Hausarut und wenn etwas ist melde ich mich bei ihm. Mir wurde mit bis zu 5000.- Busse gedroht. Habe es trotzdem nicht gemacht. Mittlerweile ist ein Jahr um und ich habe nie mehr etwas gehört..... Man muss Biss und Mut haben um gegen den Strom zu schwimmen, aber wir sind die Eltern und nicht der Staat, wir sind verantwortlich für das Wohl unserer Kinder und nicht der Staat!
Antworten