Anfrage beim Paul-Ehrlich-Institut nach Zulassungsstudien „Priorix (Tetra)“ (Masernkombinationsimpfstoff in D)

So geht es nicht? Immer mehr Impfungen mit fragwürdigem Hintergrund belasten die Gesundheit unserer Kinder. Wenn ihr Teil einer Aufklärungsgemeinschaft sein wollt, die sich zum Ziel setzt schlechte Impfungen vom Markt nehmen zu lassen und kritischer die Zulassung und die Aufsicht zu hinterfragen, macht hier mit. Wir wollen mit Euch gemeinsam dies tun, erste Erfolge wurde 2023 bereits erziehlt. Ihr seid als Mitglieder dieses Forums in einem Emailverteiler, und werdet informiert. Bei Telefgramm könnt ihr uns unter Staatskinder.ch und Staatsimpfung.ch finden. Dort haben wir bereits zirka 4’000 Mitglieder.
Antworten
Siegfried
Mitglieder
Beiträge: 1
Registriert: Mi Feb 14, 2024 10:57 pm

Anfrage beim Paul-Ehrlich-Institut nach Zulassungsstudien „Priorix (Tetra)“ (Masernkombinationsimpfstoff in D)

Beitrag von Siegfried »

Liebe Forenmitglieder,

ich habe beim Paul-Ehrlich-Institut (PEI, in D zuständig für Imfpstoffsicherheit) folgende öffentliche Anfrage zu den Zulassungsstudien für den in Deutschland verwendeten Kombinationsimpfstoff "Priorix Tetra":

https://fragdenstaat.de/anfrage/zulassu ... x-tetra-1/

Die einzige Information, die man herausgeben möchte sind Synopsen aus ca. 50 Studien gegen eine Gebühr von bis zu 500,-€. Auf wiederholte Nachfrage teilt das PEI mit, dass es eben nur diese 50 Synopsen zusammen herausgeben kann, jedoch keinerlei Übersicht, was alles untersucht wurde. Ich nehme an, man möchte damit abschrecken.

Neben der finanziellen Belastung ist die Durchsicht der Dokumente nur in einer größeren Gruppe zu schaffen. Vielleicht gibt es Forenmitglieder, die sich gern beteiligen möchten, das würde mich sehr freuen.

Vielleicht hat aber auch noch jemand eine bessere Idee, wie man dort mehr Licht ins Dunkel bringt, da bin ich für Diskussionen offen.

Viele Grüße, Siegfried aus Dresden.
admin
Site Admin
Beiträge: 320
Registriert: Mo Nov 29, 2021 12:50 pm

Re: Anfrage beim Paul-Ehrlich-Institut nach Zulassungsstudien „Priorix (Tetra)“ (Masernkombinationsimpfstoff in D)

Beitrag von admin »

Da die Pharmaindustrie keine Grenzen kennt ist es gut und richtig ebenfalls ländergrenzenüberschreitend zusammenzuarbeiten und Sachverhalte transparent zu machen und aufzudecken.
Antworten